Donnerstag, 6. Juli 2017

Part of our Symphonie

Seit drei Wochen lebt Diego nun bei uns.
Vieles hat sich getan in dieser Zeit. Diego hat Gewicht zugelegt und ist gewachsen, die Kittentoilette, die wir sicherheitshalber im Wohnzimmer aufgestellt hatten (und die am Anfang auch wirklich nötig war), ist nicht mehr da. Diego hat gelernt, die beiden "regulären" Katzenklos zu benützen.
 
Vom anfangs etwas schüchternen und ruhigen Katerchen ist nicht mehr viel übrig, er ist neugierig,  aufgeweckt, verspielt, verschmust, entzückend, anhänglich, manchmal sogar ein bisschen draufgängerisch und leider ziemlich ungeschickt.
So waren wir am späten Freitagabend bereits zum ersten Mal in der Notaufnahme der Tierklinik, weil Diego zwischen den Treppenstufen hindurchgeflutscht, in die Tiefe gestürzt und hart auf dem Boden aufgekommen ist. Vom anfänglichen Humpeln war in der Klinik dann nichts mehr zu sehen und zum Glück ist auch nichts passiert, ausser einem grossen Schrecken für alle. Respekt hat dieser Vorfall dem Minikater nicht eingeflösst - direkt nach der Heimkehr aus der Klinik hat er es sich wieder auf der Treppe gemütlich gemacht. Meine Nerven... 😱
 
Auch das Zusammenleben mit den beiden Katzendamen klappt mittlerweile gut, vor allem Shiva ist dem kleinen Kerl nicht abgeneigt. Indra hatte länger am Neuzugang zu knabbern und zeigte auch uns Menschen deutlich, was sie davon hält, so ein kleines, quirliges Wesen vor die Nase gesetzt zu bekommen. Doch seit ein paar Tagen ist alles wieder gut, sie ist sowohl uns wie auch Diego wohlgesonnen.
 Die gravierendste Veränderung ist wohl aber, dass Diego nicht mehr einfach "nur" im neuen Daheim angekommen ist, sondern mittlerweile Einzug in unsere Herzen gehalten hat. Natürlich waren wir vom ersten Moment an absolut entzückt von ihm und hätten ihn nicht mehr hergeben wollen. Aber ganz ehrlich: Geht einem das nicht mit (fast) allen Kätzchen und Katzen so? Dass man sie einfach behalten und endlos knuddeln und herzen und für immer behalten möchte?
 Es braucht jedoch eine gewisse Zeit des Kennenlernens, des Zusammenlebens und des "Austestens", bis eine echte Freundschaft entsteht und man sich gegenseitig richtig tief ins Herz schliesst. Bis man zusammengehört. Und das ist bei uns jetzt der Fall. Willkommen in unseren Herzen, Diego!


**********

Zu seinem Einzug bei uns hat Diego eine eigene kleine Decke bekommen. In pastelligen Blautönen, weil er ja schliesslich ein Junge ist. Also zumindest theoretisch wäre die Decke für ihn gedacht gewesen - Indra findet sie aber auch ganz toll... 😉
Die Anleitung dazu habe ich aus dem Buch "Schmusetier und Kuscheldecke" von Ruth Laing, welches mir der Verlag Bassermann freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür!
Von Ruth Laing habe ich euch hier und hier schon Bücher vorgestellt. Die Anleitungen sind immer gut verständlich geschrieben und mit Bildern ergänzend erklärt, so dass sich selbst für Nähanfänger immer etwas Schönes zum Nacharbeiten findet.
 
Gerade für Anfänger ist sicher auch der immer vorhandene "Gut zu wissen"-Teil am Anfang des Buches hilfreich, in dem verschiedene Grundlagen erklärt werden. Wenn man bereits Näherfahrung hat, kann man sich die Lektüre aber sparen und direkt mit der Arbeit loslegen.
Aus diesem Buch wurde die Kinderschürze nachgearbeitet, welche auch für Nähneulinge machbar sein sollte, gut für die Stoffresteverwertung geeignet ist und sich toll als Geschenk eignet.
 
Auch Diegos Decke gehört in die Kategorie einfach nachzuarbeiten, Resteverwertung und schönes Geschenk. Die Decke wird als "Patchworkdecke" bezeichnet. Ich persönlich verstehe zwar unter "Patchwork" etwas anderes als einfach zusammengenähte Streifen - aber schlussendlich ist das Ergebnis toll, egal wie man die Technik nennt...
Der Preis des Buches ist wirklich sensationell - für nicht einmal ganz 8 Euro bekommt ihr Anleitungen für eine Schnullerkette, ein Bettwäscheset, Bärenschlafsäcke, eine Puppentragetasche, eine Kindergartentasche, Bodys, einen Bettwurm, ein Windeltäschchen und vieles mehr.
Viel Spass beim Nähen!

Und jetzt wünsche ich euch einen herrlichen Sommertag.

Liebe Grüsse,
Nadia

Die Augen einer Katze sind Fenster, die uns in eine andere Welt blicken lassen
(aus Irland)

Kommentare:

  1. Hallo, meine liebe Nadia,
    ach , ist das ein süßer Herzensbrecher! Danke für die soooooooooo schönen Bilder von Klein Diego! ICh kann mir gut vorstellen, daß Du, daß ihr, momentan gut beschäftigt seid *lächel*
    Die Decke für ihn ist so hübsch, kein Wunder, daß Indara sie auch mag :O)))
    Danke auch für die so schöne Buchvorstellung! Das werd ich mir mal anschauen , da sind hübsche Dinge drin!
    Hab noch einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Indra ... sorry für den Tippselfehler ...

      Löschen
  2. Ach, ist der Diego goldig, der ist ja zuckersüß.

    Schmatz!

    Dank auch für die Buchvorstellung.

    Schön beschrieben, ich bin zwar ein Nähanfänger aber ich werde es auch nicht mehr lernen.

    Liebe Gruß Eva
    habe ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was vergessen.

      Ich denke, wenn sich alle aneinander gewöhnt haben, dann klappt auch alles.

      LG Eva

      Löschen
  3. Liebe Nadia,
    was für ein süßer Rakker......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nadia,
    euren Diego muss man ja auch einfach mögen. Gott sei Dank ist ihm nix passiert - Schreck!

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. liebe Nadja,
    oh, so süße Bilder, ich wünsche Euch viel Freude mit Eurem neuen Mitbewohner!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nadia,
    euer Diego ist so ein süßes Kerlchen. Ein Glück das ihm bei dem Sturz nichts passiert ist. Aber eueren Schrecken kann ich mir gut vorstellen. Die Decke für Diego ist sehr schön geworden und er scheint sie bereitwillig mit den Katzendamen zu teilen *lach*
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Diego ist wirklich so süss und ich glaube sofort, dass er schon einen Platz in Euren Herzen hat. Wundervoll hast Du diesen Post gestaltet, eine Freude ist es, ihn zu lesen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nadia,
    endlich schau ich hier auch mal wieder bei dir vorbei. Ich bin schlimm und schau viel zu wenig durch die Bloggerwelt. Aber ich durfte deinen kleinen Diego ja schon auf instagram bewundern :) Das ist ja wirklich ein süßes Knuffelchen!
    Gut, dass ihm beim Sturz nichts passiert ist und dass sich die Damen langsam mit ihm anfreunden.
    Ich wünsch euch noch viele schöne und kuschlige Stunden zusammen und schick dir ganz liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nadia,
    die Bilder gehen einem zu Herzen. Dieser Blick.
    Das Kerlchen ist einfach bildschön.
    Ich glaube gerne, dass Ihr alle hin und weg seid.
    Und so ein junges Ding tut Deinen Damen doch ganz gut.
    Euch allen ein schönes Wochenende, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Alles was mir dazu noch zu sagen bleibt ist: ♥♥♥ wieder mal ein so schöner herzlicher Post!

    AntwortenLöschen
  11. Diego ist eine absolute Schönheit, ich bin ganz verliebt.
    Die ersten Wochen zusammen sind bestimmt spannend :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen